Gesunde Ernährung C. Steinbrecher

Herzlich willkommen auf meinem Berater-Blog!

Zu meinem Werdegang:

Seit 1995 arbeite ich als Diplom Ernährungsberaterin. Zusätzlich zum Studium besuchte ich eine Heilpraktikerschule und habe mich zur Psychokinesiologin und Aura-Soma-Beraterin weitergebildet.

Gesunde Ernährung und Wohlfühlfigur

Unser höchstes Gut ist ein gesunder Körper und eine ausgeglichene Psyche. Um Körper, Geist und Seele gesund zu erhalten, dient uns Bionahrung und/ oder Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten. Außerdem einen Beruf oder Job, der uns Spaß macht und ein herzerfüllendes Privatleben. Je gesünder wir uns ernähren und leben, desto leichter können wir unser Wunschgewicht halten. Der Körper baut überschüssige Pfunde am besten ab, wenn er mit ausreichenden Nährstoffen versorgt ist und an keinem Mangel leidet. ( Manchmal empfiehlt es sich beim Abnehmen zusätzlich ein Multi-Nahrungsergänzungspräperat einzunehmen).

Bionahrung enthält die volle Kraft an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren ( hat also im Durchschnitt höhere Nährstoffwerte als konventionelle Ware und weitaus niedriger Nitratwerte, was für den Säure-Basen-Haushalt von Vorteil ist). Sie wächst auf gesundem, nährstoffreichem Boden, wird sonnengereift geerntet und ohne chemisch-synthetische Schädlingsbekämpfungsmittel, ohne Kunstdünger, ohne Klärschlamm und garantiert ohne Genmanipulation angebaut. Die Weiterverarbeitung ist ohne krebserregende Farbstoffe, ohne künstliche oder chemische Füll- und Bindemittel, ohne Konservierungsstoffe, ohne E-Nr. und auch nicht ionisierend bestrahlt. Tiere werden artgerecht großgezogen und haben genügend Raum, um sich bewegen zu können ( nicht in engen Käfigen ). Sie werden nicht mit Antibiotika oder Wachstumshormonen behandelt.

Um langfristig die Figur zu haben, die Mann/Frau sich wünscht, ist es lohnenswert, so wenig wie möglich Stress zu haben bzw. diesen zu reduzieren. Zudem sollte auf ausreichend Bewegung an der frischen Luft (Sauerstoff einzuatmen) und eine typgerechte, gesunde Ernährung geachtet werden. Auch ist es von Vorteil jeden Tag frisch zu kochen und keine Fertigprodukte zu verwenden.

Vollkornnahrung macht länger satt und enthält alle wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente. Hilfreich ist es bereits spätestens gegen 17.00 Uhr zu Abend zu essen. Es ist immer besser Quellwasser oder gefiltertes Trinkwasser, Kräutertees und Kokoswasser (enthält viele Mineralstoffe) statt Limonaden und Cola trinken.

Je nach dem, wie viel Gewicht Mann/Frau verlieren möchte und welcher Ernährungstyp man ist, gibt es auch noch die Möglichkeit mit Saft-Fasten aus dem Reformhaus über mehrere Tage, Kohlsuppen essen, einer Zitronensaftkur, nach dem Mondkalender oder durch Diät-Shakes
abzunehmen. Eine individuelle Ernährungsberatung ist auf alle Fälle von Vorteil.

Naschen sie gesund. Versuchen sie statt Schokolade, Bonbons und Gummibärchen: z.B. Kokoschips, Bananenchips, getrocknete Maulbeeren, getrocknete Mangostücke, getrocknete Apfelringe,Nüsse, Mandeln zu naschen. Bei Süßhunger können sie sich ein Shake mixen. Z. B. aus
Himbeeren oder Erdbeeren mit Banane und Haferdrink. Das ist sehr erdend und energiespendend. Man kann auch noch Spirulinapulver als Mineralstoff-Kick oder frische Mango mit Reis-Kokosmilch (gibt es in der DM oder Biosupermarkt) zugeben.

Für ein schnelles Frühstück eignet sich auch ein Shake, z.B. mit Haferflocken (sättigend), Banane oder anderen Früchte nach Wahl und Hafer- oder Reisdrink, ein Hauch Kardomompulver ( damit wird der Shake besser verdaulich ) und/ oder Zimt (im Winter wärmend).

Morgens eignet sich als erstes Frühstück Obst oder Obstsalat und als zweites Frühstück oder wer gleich richtig Hunger hat: Müsli oder Vollkornbrötchen/Vollkorn-Toast. Wenn sie einen Schokoladenaufstrich wünschen, eignet sich Samba, da es Vollrohrzucker enthält. Dieser enthält noch Mineralstoffe und ist am natürlichsten. Auch zum Frühstück oder als frühes Mittagessen eignet sich Miso-Suppe. Das ist etwas leichtes, wärmendes und gut für den Säure-Basen-Haushalt.

Wer einen Entsafter hat kann zum Mittagessen anstelle eines Salates oder einer anderen Vorspeise einen frischen Gemüsesaft trinken. Besonders gut eignet sich der Green Life oder der Champion-Entsafter- Frische Gurke, Möhren und Fenchel Rohkost und Salate sollten
mittags gegessen werden, spätestens um 16.00 Uhr, denn die Enzyme, die für die Verdauung von Rohkost benötigt werden, werden nur tagsüber gebildet. Nach 17.00 Uhr bitte nicht mehr essen. Abends eignet sich zum Abnehmen ein leichtes Essen mit gedünstetem Gemüse oder Suppen.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas für das Thema gesunde Ernährung und Wohlfühlgewicht sensibilisieren. Gerne berate ich sie individuell.

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Eure C. Steinbrecher

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...