Gurken – der kalorienarme Durstlöscher

Gurken – der kalorienarme Durstlöscher

Gurken, kennen wir aus dem Garten, dem Salat oder von erfrischenden Gesichtsmasken – ein vielseitiges Wundergemüse Besonders im Sommer darf es nicht in unserem Ernährungsplan fehlen und eignet sich hervorragend als Durstlöscher.

Gurken sind für unseren Körper eine willkommene Erfrischung. Durch den besonders hohen Wassergehalt versorgen sie uns mit viel Feuchtigkeit. Der Vorteil beim Verzehr, wir brauchen uns keine Gedanken um Kalorien zu machen. Die Gurke gehört zu den Lebensmitteln mit den wenigsten Kalorien. Auf 100 Gramm enthält sie nur 12 Kalorien. Hinzu kommen viele Vitamine und Mineralstoffe.

Der Durstlöscher unter dem Gemüse

Damit hat die Gurke eine hervorragende Eigenschaft. Die bereits erwähnte geringe Kalorienmenge ist auf den hohen Wassergehalt des Gemüses zurückzuführen. Sie besteht aus rund 95 Prozent Wasser. Wer also im Sommer etwas trinkfaul ist, sollte vermehrt auf eine Gurke zurückgreifen. Dadurch lässt sich einiges an Wasser für den Körper wieder aufholen.

Die Gurke gehört zu der Familie der Kürbisgewächse. Dabei wird in zwei Gruppen unterschieden, der Salatgurke und der Einlegegurke. Erstere kann eine Länge bis zu 60 Zentimeter erreichen und ein Gewicht bis 500 Gramm auf die Waage bringen.

Mehr als nur ein Durstlöscher

Neben den 3,5 Prozent Kohlenhydraten, beinhaltet die Gurke auch geringe Mengen an Fetten und Eiweißen. Besonders B-Vitamine, sowie Vitamin C und E stecken in dem Gemüse. Zudem ist sie reich an Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor und Zink. Die meisten Vitamine stecken übrigens in der Schale. Dementsprechend sollte die Gurke hauptsächlich mit dieser verzehrt werden. Bei einem Kauf ist dann darauf zu achten, dass die Schale unbehandelt ist.

Gurken sind basische Lebensmittel, weshalb sie den Säure-Base-Haushalt im richtigen Gleichgewicht halten. Damit kann sogar Gicht und Rheuma vorgebeugt werden. Eine entwässernde Wirkung der Gurke kommt auch geschwollenen Beinen und Füßen zugute. Zudem ist sie für Diabetes-Patienten zu empfehlen, da die Inhaltsstoffe senkend auf den Blutzuckerspiegel wirken. Die mitgeführten Enzyme (Peptidasen) helfen bei der Verdauung eiweißhaltiger Produkte und töten Bakterien ab, weshalb eine Reinigung des Darms einen schönen Nebeneffekt darstellt.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.