Diät-Apps: Welche Apps unterstützen das Abnehmen?

Diät-Apps: Welche Apps unterstützen das Abnehmen?

Können Sie sich ein Leben ohne Smartphones überhaupt noch vorstellen? Sie sind mobiles Büro, Navigationsgerät, Lebensberater, Diktiergerät, Taschenlampe, Schminkspiegel, Kochbuch und, ja, sogar Telefon. Es gibt nichts wofür es keine App gibt, sei es fürs Kommunizieren, Musikhören, zur Fotobearbeitung oder sogar fürs Diät-Coaching. Letztere ist quasi das virtuelle schlechte Gewissen mit Erinnerungsfunktion. Und sie sind rund um die Uhr da und verfügbar.

Abnehmen wie von selbst, aber mit Spaß?

Geht das überhaupt? Ja, wenn Sie der Typ sind, der gerne mit Apps arbeitet. Es geht dabei schon lange nicht mehr nur darum, dass Schritte oder Kalorien gezählt werden. Typischerweise werden oft neben Diätplänen auch Informationen zum Thema Ernährung angeboten. Diese sind toll aufgebaut und dargestellt. Da gibt es zum Beispiel mal eine Rezeptidee, ein Ernährungsquiz, Vorschläge für neue Laufstrecken und Stretchingübungen. Die Gewichtsveränderung wird grafisch dargestellt und automatisch in Relation gesetzt zu anderen Werten. Kurz gesagt, es macht Spaß die Veränderung zu beobachten. Zudem sind häufig kleine Belohnungen eingerichtet: Das kann zum einen Lob und Anerkennung sein durch kleine Filme, Ton oder Text. Zum anderen können Spiele oder Level in Spielen freigeschaltet werden. Diese Gamifizierung kann euphorisierend und motivierend sein. Das System hat große Vorteile: Die Kosten halten sich in der Regel in überschaubaren Grenzen. Meist sind es nur die einmaligen Anschaffungskosten. Im Gegensatz zum menschlichen Ernährungscoach-Pendant ist die App – solange das Tablet oder das Smartphone Akku hat – immer da. Beratung oder einen Status-quo-Bericht kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit haben. Zugegeben, der Personal Coach in persona kann sehr viel individueller auf die aktuelle Situation eingehen, ist aber auch wesentlich teurer.

Welche Apps gibt es denn und was können sie?

Viele der angebotenen Apps sind kostenlos herunterzuladen. Manche davon finanzieren sich durch eingeblendete Werbung. Noom Weight Loss beispielsweise ist eine der beliebtesten Apps zum Abnehmen und kann kostenfrei genutzt werden. Zuerst muss der persönliche Abnehm-Plan eingegeben werden. Dann müssen die Mahlzeiten aufgezeichnet werden und die Fitness-Aktivitäten sind festzulegen. Der Noom-Coach klopft gnadenlos mit Erinnerungsnachrichten an, wenn es Zeit ist, aktiv zu werden und Kalorien zu verbrennen. Toll ist, via GPS die Laufstrecke zu verfolgen. Zusätzlich ist ein Schrittzähler integriert, der über die Handybewegung misst, wie viel man am Tag gegangen ist. Die Lebensmittelbewertung erfolgt anhand eines einfach zu verstehenden Ampelsystems. Noom enthält folgende Elemente: Fitnesscoach, Kalorienbedarfsrechner, Ernährungstagebuch, Schrittzähler, Sporttagebuch und eine Community, um sich mit anderen Noom-Usern austauschen zu können. MyFitnessPal, ebenfalls kostenfrei, ist eigentlich ein Kalorienzähler mit riesiger Lebensmitteldatenbank. Diese Möglichkeiten hat man hier: Eingabe oder Scannen der Nährwertangaben, Rezeptrechner, Sporttagebuch und ein Kalorienverbrauchsrechner.

Runtastic Ernährungsquiz ist auch kostenlos und gibt spielerisch Tipps zur richtigen und gesunden Ernährung. Food Navi kostet in der Anschaffung einmalig € 1,79. Das Programm beinhaltet einen Ernährungsplan unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität. Etwas anders funktioniert da der Ernährungscoach von Weight Watchers. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden, aber die Nutzung kostet einen monatlichen Betrag, der je nach bezogener Leistung variiert. Weight Watchers setzt auf eine Kombination aus verschiedenen Elementen: persönliche Gespräche, ein Online-Tagebuch und die App. Diese App erleichtert das Zählen, Bewerten und Dokumentieren der verzehrten Lebensmittel und Speisen nach dem Weight Watchers-eigenen Punktesystem ProPoints. Das sind nur einige der auf dem Markt befindlichen Apps zum Abnehmen und es werden täglich mehr. Ob und welches Programm das Richtige für Sie ist, müssen Sie selbst entscheiden und ausprobieren.

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Nehme an unserer Diskussion teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.