Die Paläo-Diät

In den westlichen Industrienationen ist Übergewicht aufgrund falscher Ernährung und einer ungesunden Lebensweise (zu wenig Bewegung, Genussgifte etc.) zu einer der bedeutendsten Ursachen für diverse Krankheiten geworden. Deshalb gibt es inzwischen zahllose Diäten, deren Befolgung Menschen zu einer Gewichtsreduzierung und dauerhaft gesünderem Lebenswandel verhelfen sollen. Eine davon ist die sogenannte „Paläo-Diät“.

Der Name kommt von dem Begriff „Paläolithikum“, dem Fachwort für die Altsteinzeit. Aus diesem Grund wird diese Ernährungsweise auch als „Steinzeitdiät“ bezeichnet. Hinter ihr steht der Gedanke, dass der heute lebende Mensch sich organisch nicht merklich von seinen Vorfahren unterscheide, die zu dieser Zeit (die Alteinzeit begann vor 2,5 Mio. Jahren) lebten. Wenn man also auf die Ernährung unserer Ahnen zurückgreift, solle es möglich sein, alle Zivilisationskrankheiten zu meiden. So die Theorie, die 1975 im Buch „Die Steinzeitdiät“ von Dr. Walter L. Voegtlin veröffentlicht wurde. Der Autor war Gastroenterologe, also ein auf den Verdauungstrakt spezialisierter Humanmediziner.

Seiner Anschauung nach ist der Mensch ein Fleischfresser und lebt am gesündesten, wenn er sich entsprechend ernährt. Das schließt auch den Verzehr von Pflanzen ein, die für unsere frühen Vorfahren als Nahrung zur Verfügung standen. Es schließt gleichzeitig alle Nahrungsmittel aus, die erst im weiteren Verlauf der weiteren Zivilisation durch Ackerbau und Viehzucht zugänglich wurden. Dazu gehören u.a. alle Getreidesorten, ebenso Milchprodukte. Die gesamte Paläo-Diät weist damit starke Ähnlichkeiten zu Varianten der „Low Carb“-Diät auf, bei der völlig auf Kohlenhydrate als Nahrungsstoffe verzichtet wird.

Kritiker von Voegtlins Thesen weisen darauf hin, dass der Mensch zumindest seinem Gebiss nach nicht reiner Fleisch-, sondern Allesfresser ist. Außerdem lassen sich die Bedingungen, unter denen unsere Vorfahren zu dieser Zeit lebten, nur bedingt rekonstruieren. Gerade die Frage, wovon sie sich hauptsächlich ernährten und wie gesund sie dabei waren, ist aus heutiger Sicht nicht wirklich zu beantworten. Wie bei so vielen anderen Dingen auch, bleibt es letztlich dem Glauben oder Zweifel des Einzelnen überlassen, die Sinnhaftigkeit der Diät einzuschätzen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.