Gesunde Ernährung – Diät adé

Der Vorteil von Diäten ist, wenn sie richtig durchgeführt sind, eine kurzfristige Gewichtsreduktion. Der altbekannte Nachteil ist der fiese Jojo-Effekt, der das eiserne Hungern und ackern im Nu wieder zunichte macht. Studien zeigen, dass sogar 80 bis 90 Prozent der Diätwilligen nach der Hungerkur wieder bei ihrem Ursprungsgewicht ankommen. Wir wollen Ihnen daher einige Tipps für eine gesunde Ernährungsumstellung geben, die Sie dauerhaft auf den Weg zu Ihrem Wunschgewicht bringt.

Die 30 häufigsten Lebensmittel

Wir Menschen sind recht leicht zu durchschauen. Anhand eines Ampelsystems lässt sich festlegen welche Lebensmittel wir am häufigsten zu uns nehmen. Die grünen Lebensmittel sind unbedenklich zu konsumieren. Sie fügen dem Körper nur 1,5 kcal/Gramm hinzu. Dazu zählt beispielsweise Fleisch.

Die der gelben Rubrik zugeordneten Lebensmittel verfügen über 1,6 bis 2,4 kcal /Gramm. Brot ist eines davon. Die roten Lebensmittel, zu denen offensichtlich Süßigkeiten und Kuchen gehören, weisen 2,5 kcal/Gramm auf. Dies sollten mit Vorsicht zu genießen sein. Auf Platz 1 der Lebensmittel, die uns am täglich am meisten Kalorien zufügen, steht Brot. Zu fast 20 Prozent bestimmt Brot unsere Kalorienaufnahme. Dicht gefolgt von Kuchen, Wurstwaren, Fleisch und Käse.

Gesunde Alternativen

Da Essen bekanntlich auch glücklich macht und es daher nicht ratsam ist auf alles mögliche zu verzichten, finden Sie in diesem Abschnitt gesunde Alternativen, um ihren Kalorienhaushalt einzudämmen und trotzdem lecker zu essen. Versuchen Sie zum Beispiel das deftige Frühstück mit Brötchen, Croissant (ca. 300 Kalorien) doch mal abwechslungsreich durch eine Quarkspeise zu ersetzen, die sie mit Bananen oder anderen Früchten oder Obst verfeinern. Macht auch satt und gilt als Abwechslung. Und wenn Ihnen doch nach Wurst ist, greifen Sie auf Rohschinken statt deftiger Salami zurück.

Hauptmahlzeiten sind oftmals im grünen Bereich. Diese können sich aus einer Fleisch- oder Fischmahlzeit, einer Kohlenhydratlastigen Beilage und Gemüse zusammen setzen. Beim Fleisch ist der Trick auf Panade zu verzichten, diese erhöht den Kalorienanteil enorm. Auch in Sachen Brotbelag gibt es Unterschiede. Kochschinken ist gegenüber Salami wesentlich Kalorienärmer und auch Thunfisch ist vorteilhafter als Lachs.

Es gilt eben genau hinzusehen, wenn es an die Kalorientabelle geht. Geht es ans abendliche Schlickern kann wohl niemand gänzlich verzichten. Doch auch hier gibt es Tricks wie man die Kalorienmenge eindämmen kann. Verzichten Sie beispielsweise auf den heißgeliebten Schokoriegel und greifen Sie zum Schokopudding. Die Lust auf Schokogeschmack wird dadurch ebenfalls gestillt und die Kalorienmenge gleich gefünftelt. Auf den Seiten der Apothekenumschau finden Sie sowohl zahlreiche Rezepte, die Ihre tägliche Kalorienzufuhr auf 1500 eindämmen und auch einen Kalorienrechner. So einfach geht gesunde Ernährung ohne großen Verzicht!

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker C. Steidler

    C. SteidlerID: 5110

    Gespräche: 22
    5.00
    Bewertungen: 12

    Ernährungsberaterin und Heilpraktikerinzusätzliche Ausbildungen in der Schüssler-Salz-Therapie und der Bachblüten-Therapie


    Tel: 1.64€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker B. Dicke

    B. DickeID: 4799

    Gespräche: 10
    0
    Bewertungen: 1

    Chouching und Beratung bei Esstörung, Übergewicht, Heißhungerattacken.etc.

    Ich biete Ihnen Chouching und Beratung bei Esstörung, Übergewicht, ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.