KFZ Diät

Bitte freuen Sie sich nicht zu früh, wenn Sie den verlockenden Namen „KFZ Diät“ hören. Es geht nämlich leider nicht um ein revolutionäres Verfahren, bei dem Sie wie durch Wunderhand während des Autofahrens massenhaft Pfunde verlieren. Es geht generell nicht um Kraftfahrzeuge, sondern vielmehr stehen die Lettern für Kohlenhydrate, Fett und Zwischenmahlzeiten. In welchem Maße diese drei Komponenten bei der hier vorgestellten Diät zusammenspielen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie funktioniert die KFZ Diät und worauf muss ich achten?

Als der Ernährungswissenschaftler und Mediziner Prof. Dr. Olaf Adam aus München die KFZ Diät kreierte, verband er sinnvoll Elemente aus den so genannten „Low-Carb“ und „Low-Fat“ Diäten. Er entwickelte somit eine Kohlenhydrat-Fett-Trennkost, die auf der Annahme aufbaut, dass der menschliche Körper immer nur einen dieser beiden hochkalorischen Energielieferanten adäquat verarbeiten kann. Folglich dürfen bei der KFZ Diät Kohlenhydrate und Fette niemals gleichzeitig in einer Mahlzeit aufgenommen werden.

Es entsteht somit ein nach Zeiten und Inhaltsstoffen gegliederter Ernährungsplan, welcher neben drei Hauptmahlzeiten auch kleine Zwischenmahlzeiten beinhaltet, um eine gleichmäßige Energieversorgung über den ganzen Tag zu gewährleisten. Wenn Sie Gewicht verlieren möchten, ist es wichtig, hierbei nicht nur die inhaltlichen, sondern auch die zeitlichen Vorgaben des Speiseplans genau einzuhalten.

Zum Frühstück und Mittagessen dürfen Sie bei der KFZ Diät viele Kohlenhydrate konsumieren, müssen sich jedoch von jeglicher Form von Fett fernhalten. Das bedeutet, dass zwar morgens Marmelade auf das Brot darf, aber keine Butter darunter. Zum Abend sollten Sie sich dann eine eiweißreiche Mahlzeit gönnen, wie Fisch, Geflügel, Salat und viel Gemüse. Eine Trennkost Diät wie sie im Buche steht.

Für wen ist die KFZ Diät geeignet?

Das hier vorgestellte Ernährungskonzept kann grundsätzlich von jedem und jeder Abnehmwilligen umgesetzt werden. Gesundheitlich gibt es keinerlei Zulassungsvoraussetzungen. Wenn überhaupt, so sind die mentalen Startbedingungen entweder Fluch oder Segen.

Wenn Sie keine Probleme damit haben, Ihre Mahlzeiten nicht am Appetit, sondern an ihren Inhaltsstoffen auszulegen, so haben Sie schon halb gewonnen. Wenn Sie es dann auch noch schaffen, über einen längeren Zeitraum durchzuhalten und vielleicht noch Ihren Alltag etwas aktiver gestalten können, so sollten die Erfolge nicht lange auf sich warten lassen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker C. Steidler

    C. SteidlerID: 5110

    Gespräche: 22
    5.00
    Bewertungen: 12

    Ernährungsberaterin und Heilpraktikerinzusätzliche Ausbildungen in der Schüssler-Salz-Therapie und der Bachblüten-Therapie


    Tel: 1.42€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.