Kohlenhydrate - Energiespender oder Dickmacher?

Brot, Kartoffeln, Reis und Nudeln sind bei den meisten Diäten verpönt. Sie gelten als gefährliche Dickmacher, Diätfeinde und Kalorienfallen und sind deshalb zu meiden. Aber stimmt es wirklich, dass Kohlenhydrate dick machen und sind Diäten tatsächlich zu empfehlen, bei denen die Sattmacher einfach gestrichen werden?

Kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel sorgen für einen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Daraufhin muss die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin produzieren und ausschütten, um den Blutzucker verarbeiten zu können und den Stoffwechsel in der Balance zu halten. Der Zucker wird in die Körperzellen transportiert, wobei sich der Organismus nun weniger konzentriert um die Fettverbrennung kümmern kann. Daher kommt der wenig schmeichelhafte Ruf der Kohlenhydrate, sie würden dick machen. Sie werden aber an anderer Stelle im Körper dringend benötigt. Sie bieten nämlich Futter für Muskeln, für das Gehirn und die roten Blutkörperchen und es liegt wohl auf der Hand, dass diese Bereiche nicht vernachlässigt werden sollten.

Bei Diäten, die weitgehend auf Kohlenhydrate verzichten, kann es also passieren, dass die Kraft in allen Bereichen nachlässt. Das kann nicht der Sinn einer gesunden Diät sein. Eine Gewichtsreduktion durch Fettverbrennung ist einerseits der richtige Weg zum Wunschgewicht, aber wenn dafür die Muskulatur, die Hirnleistung und die Zusammensetzung des Blutes leiden, kann davon nur dringend abgeraten werden. Wie kann es trotzdem funktionieren? Vollkornprodukte sind die Lösung. Kohlenhydrate aus Vollkornbrot oder Nudeln gehen nämlich wesentlich langsamer ins Blut. Daraus ergibt sich ein messbar langsamerer Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Die Bauchspeicheldrüse kann sich mit der Produktion von Insulin Zeit lassen, was wiederum zur Folge hat, dass der Vorgang der Fettverbrennung im Organismus nicht gestört wird. Gleichzeitig erhalten Muskulatur, Gehirnzellen und Blutbildung genügend Futter, um mit voller Kraft arbeiten zu können. Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten sind also keine Dickmacher, sondern dienen dem Organismus als wichtige Energiespender. Außerdem sorgen sie für ein Sättigungsgefühl und verhindern bei einer Diät die gefürchteten Heißhungerattacken.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.