Mit gesunder Ernährung den Stoffwechsel ankurbeln

Mit gesunder Ernährung den Stoffwechsel ankurbeln

Im Dschungel der zahlreichen Diäten, die uns heutzutage angeboten werden, fällt es schwer die „richtige“ Diät für uns selbst zu finden. Ernährungswissenschaftler raten immer häufiger dazu die Ernährung bewusst umzustellen und dies dauerhaft beizubehalten, um den bekannten Jojo-Effekt zu vermeiden. Hilfreich kann es daher sein auf Lebensmittel zurück zu greifen, die den Stoffwechsel bewusst ankurbeln.

Das A und O des gesunden Stoffwechsels

Der Stoffwechsel ist genetisch bedingt, sodass manche Menschen essen können, was sie wollen und nicht zunehmen und wieder andere Probleme haben ihr Gewicht zu halten, obwohl sie auf gesunde Ernährung achten und Sport treiben. Der Grundumsatz, also der Energieverbrauch im Ruhezustand, entscheidet über die Aktivität des Stoffwechsels.

Das ist natürlich unfair, kann aber durch die Anregung des Energiestoffwechsels nahezu ausgeglichen werden. Der Energiestoffwechsel beschreibt den gesamten Energieverbrauch eines Menschen. Dieser lässt sich zunächst optimal durch Bewegung ankurbeln, aber auch durch gezielte Ernährung. Auch ausreichend Schlaf begünstigt den Stoffwechsel, da der Körper bewiesenermaßen Ruhe und Zeit braucht, um Fette und Zucker zu verwerten.

Welche Lebensmittel kurbeln den Stoffwechsel an?

Ananas, Papayas und Kiwis enthalten Enzyme, die den Stoffwechsel entscheidend ankurbeln und die Fettverbrennung begünstigen. Auch Koffein hat den Ruf Fett zu verbrennen. Es regt das zentrale Nervensystem an und führt zu einer vermehrten Freisetzung von Katecholaminen, wodurch der Fettabbau auch im Ruhezustand verstärkt wird. Allerdings gewöhnt sich der Körper schnell an diese Wirkung, sodass weit mehr als vier bis fünf Tassen Kaffee täglich nötig wären, um diese Wirkung beizubehalten und dann kann man mit Nebenwirkungen wie Schweißausbrüche und Herzrasen rechnen.

Auch Jod, das vermehrt in Meeresfischen wie Seelachs und Muscheln enthalten ist, regt nachweislich den Stoffwechsel an. Ebenso fördert Ingwer die Fettverbrennung, da es die Gallensäfteproduktion anregt. Chilli, Pfeffer und weitere Scharfstoffe kurbeln ebenso die Fettverbrennung an. Sichtbare Erfolge lassen allerdings lange auf sich warten, sodass Sport unerlässlich bleibt. Ein kleiner Tipp, wie man auch über das Trinkverhalten den Stoffwechsel ankurbeln kann: Fügen Sie ihrem Wasser doch einfach mal Eiswürfel zu. Die Energie, die der Körper braucht, um trotz der Kälte die Körpertemperatur zu halten, bewirkt Wunder und zudem macht Eiswasser satt. Auch Kohl, beispielsweise Blumen- und Rosenkohl wird eine erhitzende Wirkung nachgesagt, die sich im Fachjargon Thermogenese nennt und den Stoffwechsel anregt. Ebenso sieht es mit Obst und Beeren aus.

Fazit

Man merkt immer wieder, wie viele zahlreiche Möglichkeiten es gibt mit einer gesunden Ernährung auf gesunde und natürliche Weise abzunehmen. Möglicherweise muss man dafür viel Geduld aufbringen, aber das Warten lohnt sich, wenn man dauerhaft ein paar Pfunde verlieren kann.

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.