Studie zum Intervallfasten: Ergebnisse der Studie

Die Ergebnisse der Studie zum Intervallfasten waren eindeutig. Bei einem mittleren Anfangsgewicht von 76 Kilo, verloren die Teilnehmer binnen vier Wochen durchschnittlich ca. 3,5 Kilo. Ebenso konnte man Ergebnisse verzeichnen, welche sich positiv auf den Gesundheitszustand auswirken. Der Anteil an Aminosäuren wurde reduziert, sowie das Bauchfett und der Entzündungsparameter.

Weitere positive Effekte beim Intervallfasten

Bei den Untersuchungen und Beobachtungen wurde eine kleine Reduktion des Hormon T3 festgestellt. Dieses Hormon wird in der Schilddrüse produziert. Gleichzeitig ergab sich eine Erhöhung des Thyreoidea, ein stimulierendes Hormon THS. Dieses Zusammenspiel wurde in anderen Studien mit einem langen Leben in Verbindung gebracht.

Eine neue Studie soll nun mit Diabetes mellitus Typ II Patienten, welche bereits eine Therapie mit Insulin begonnen haben, stattfinden.

Intervallfasten als unterstützende Therapie gegen Diabetes

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) hat bereits einen Zusammenhang zwischen dem Intervallfasten und der Krankheit Diabetes Typ-2 entdeckt. Durch den festgestellten positiven Effekt der Diätform, könnte ein Ansatz für eine neue Therapie gegen Blutzuckerkrankheiten erforscht worden sein.

Jedoch ist noch nicht klar und auch durch die Studien nicht repräsentativ, ob das Intervallfasten einen größeren Erfolg darstellt, als eine „normale Diät“. Die Erfolge können nicht auf die Essenspausen oder auf die Reduzierung der Kalorien zurückgeführt werden.

Einen Beweis für bessere Effekte bei der Reduktion des Körpergewichts gibt es nicht. Ob das Fasten bessere Erfolge erzielt, bleibt bislang eine ungeklärte/unerforschte Frage. Jeder sollte für sich selbst die passende Diätform finden und so auf seine gewünschten Erfolge hinarbeiten.

Weitere Informationen zur Studie kannst Du hier nachlesen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.