So hältst Du Deine Blutgefäße gesund

Mit den richtigen Lebensmitteln kann jeder etwas Gutes für seine Blutgefäße tun, so lassen sich unnötige Arztbesuche durch eine gesunde Ernährung mit Vollkornprodukten und Co. vermeiden. Dennoch, eine Therapie können sie allerdings nicht ersetzen.

Auf Vollkorn basierende Produkte

Vollkornprodukte sind wunderbar für unseren Körper. Sie regulieren den Cholesterinspiegel und senken das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Des Weiteren senken Vollkornprodukte den Blutdruck und sind daher gerade für Menschen, die unter Bluthochdruck leiden, besonders zu empfehlen. Die unlöslichen Ballaststoffe, die man beispielsweise in Vollkornbrot oder Müsli findet sind hauptsächlich für diese positiven Effekte verantwortlich. Vollkornprodukte enthalten auch Vitamine, Mineralstoffe oder Phytoöstrogene, welche das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Knoblauch

Ob gepresst oder zerdrückt, das Zwiebelgewächs ist sehr gesund. Der Inhaltsstoff Allicin, der beim Zerdrücken entsteht, beugt gegen Ablagerungen in den Arterien vor. Des Weiteren senkt Knoblauch den Cholesterinspiegel und gilt als entzündungshemmend.

Pflanzenöle

Walnuss- und Rapsöl sind wahre Kalorienbomben. In ihnen steckt die Omega-3-Fettsäure Linolensäure. Diese Fettsäure schützt Herz und Gefäße. Andere Öle, wie beispielsweise Olivenöl oder generell Pflanzenöle, sind sehr zu empfehlen, da sie vor allem ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Seefisch

Es gibt nur wenige Fische, die Omega-3-Fettsäuren in sich haben. Lachse, Makrelen und Heringe sind drei davon und gelten als sehr gesunde Speisefische. Unser Blutdruck und die Blutfettwerte werden dadurch positiv beeinflusst. Arterien bleiben elastisch und der Blutdruck normal. Deshalb wird geraten, Seefisch ein- bis zweimal wöchentlich zu essen.

Nüsse

Sie senken den Gehalt an LDL-Cholesterin, dem Auslöser für Arteriosklerose. Zusätzlich wirken sie auch entzündungshemmend, was vor allem an einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren liegt.

Hülsenfrüchte

Linsen, Bohnen und Erbsen sind mittlerweile die Stars im Gesundheitshimmel. Durch die in ihnen enthaltenen Ballaststoffe wird Zucker nur langsam in das Blut aufgenommen. Sie senken den Cholesterinspiegel und dadurch auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Tee

Studien haben ergeben, dass Menschen die Tee trinken, ein geringeres Schlaganfallrisiko haben als Menschen, die keinen Tee trinken. Für diese Wirkung ist wahrscheinlich der Inhaltsstoff Flavonoid verantwortlich. Freie Radikale können dann die Blutgefäße nicht mehr so einfach angreifen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Weight-Coaches A. Sandkühler

    A. SandkühlerID: 6212

    Gespräche: 14
    5.00
    Bewertungen: 5

    Ich bin täglich, mit Pausen, erreichbar. Bitte Rückruf nutzen. Danke

    Ich biete individuelle Ernährungsberatung, d.h. speziell auf Ihre Bedürfnisse ...


    Tel: 1.85€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker B. Dicke

    B. DickeID: 4799

    Gespräche: 10
    0
    Bewertungen: 1

    Chouching und Beratung bei Esstörung, Übergewicht, Heißhungerattacken.etc.

    Ich biete Ihnen Chouching und Beratung bei Esstörung, Übergewicht, ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.