So ungesund sind diese Kochfehler

Gesund kochen: Darauf musst Du achten

Gesund kochen ist eigentlich gar nicht so schwer, mit etwas Übung und Ausprobieren gelingt meist alles. Neue Rezepte bringen Abwechslung in die Küche und wer gesund essen möchte, muss selbst kochen. Natürlich können dabei auch Dinge schief gehen, aber mit ein paar Tricks können wir vermeiden, dass wertvolle Nährstoffe verloren gehen oder unnötig viel Fett verwendet wird.

Gemüse und Kartoffeln gesund kochen

Kartoffeln sollten möglichst im Ganzen mit wenig Wasser gedünstet werden. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe erhalten. Kleine Salzkartoffeln verlieren fast sämtliche Nährstoffe an das Wasser. Ähnliches gilt auch für das gesunde kochen von Gemüse. Auch das Gemüse sollte schonend gedämpft oder gedünstet werden, um Vitamine und Co. zu erhalten. In der Regel ist das Gemüse gar, sobald es etwas die Farbe verändert.

Fettarm braten

Beim Braten empfehlen viele Experte eine Grillpfanne für Fleisch, Fisch und Würstchen. Das sorgt für das beliebte Grillmuster und benötigt wenig Fett. Eine Edelstahlpfanne dagegen benötigt viel Fett, damit das Fleisch nicht in der Pfanne klebt. In normal beschichteten Pfannen benötigt man auch weniger Fett, das Bratergebnis ähnelt häufig aber eher dem Dünsten oder Kochen. Ist das Fleisch oder der Fisch richtig angebraten, löst es sich meist von selbst durch das karamellisieren.

Salat richtig Waschen

Salat sollten Verbraucher am besten vor dem Schneiden waschen. Salat sollte nicht unter fließendem Wasser, sondern im stehenden Wasser gewaschen werden, damit möglichst wenig der wertvollen oft wasserlöslichen Nährstoffe verloren gehen. Zudem spart man so Wasser.

Salatsoße mit Geschmack

Aus dem Physik-Unterricht wissen wir, dass sich Wasser und Öl nicht verbindet. Das bedeutet für die Salatsoße bzw. Vinaigrette? Früher oder später trennen sich Öl und Essig bzw. Wasser wieder. Hier hilft etwas Senf als natürlicher Emulgator. Eine Vinaigrette sollte also aus drei Teilen Öl, einem Teil Essig und einem Teelöffel Senf bestehen. Der Senf gibt zudem noch einen kräftigen Geschmack. Ein ähnlicher Effekt entsteht auch mit etwas Joghurt.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.