Erbsenprotein als Topalternative zu Kuhmilch

Milchersatz boomt! Bioläden können einen gesunden Umsatz für Produkte wie Hafer-, Mandel-, Reis- oder Kokosmilch verzeichnen. Aber auch in normalen Supermärkten gehören diese Produkte inzwischen fest zum Sortiment. Nun kommt ein neues Produkt hinzu – die Erbsenmilch. Erbsenmilch ist ein veganes Produkt, das keinesfalls eine grüne Färbung ausweist, wie manch einer vielleicht erwartet und reich an Erbsenprotein ist.

Erbsenmilch ist reich an Erbsenprotein und Omega 3

Geschmacklich steht sie ihren Konkurrenten in nichts nach. Was dieses Produkt aber besonders macht, ist das deutliche Plus an Proteinen. Weitere Vorteile sind, dass die gluten-, soja-, nuss- und laktosefrei ist. Interessant ist nun, was ist drin in der neuen Supermilch. In der ungesüßten Variante sind die Inhaltsstoffe Wasser und Erbsenprotein, Omega 3 in Form von Rapsöl, Kalzium und Kalium sowie natürliche Aromastoffe. Die Erbsenmilch wird in Deutschland produziert und wird unter dem Namen „vly“ in die Geschäfte kommen.

Erbsenproteine: Welche Vorteile bietet die Erbsenmilch

Erbsen sind dafür bekannt, dass sie reichlich Proteine liefern. Das Eiweiß ist nicht nur qualitativ sehr hochwertig, sondern beinhaltet außerdem Arginin, Lysin, Phenylalanin und Threonin. Zusätzlich liefert die Milch noch wertvolles Eisen und Ballaststoffe.

Um die Leistungsfähigkeit zu fördern, trinken Sportler Erbsenmilch besonders gern. Auch zum Muskelaufbau wirkt sie unterstützend. Wer gleich zum Frühstück mit diesen Proteinen startet, kommt den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entgegen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.