Pestizid-Weltmeister Banane: Was Du beachten solltest

Gelbe Schale, leckerer Inhalt. Wer liebt Bananen nicht. Sie machen lange satt, sind gesund und voller Vitamine. Laut Öko-Test wurden jedoch bei Proben Pestizidrückstände gefunden. Schauen wir uns an, auf was beim Kauf der gelben Frucht zu achten ist.

Pestizid-Weltmeister Banane: Pestizide und deren Auswirkung

Auf die ca. 600 verschiedenen Pestizide wurden einige Bananen untersucht. Die Rückstände von Pestiziden sind bereits bekannt und die gelbe Frucht steht weit oben auf der Liste. Chemikalien und Pestizide werden mehrmals in der Woche mit Flugzeugen über den Plantagen verteilt. Nicht nur die Früchte, sondern auch das Wasser, der Boden und auch die Arbeiter nehmen die Stoffe auf. Laut einer Wiener Ärzteinitiative werden Arbeiter häufig krank.

Brennende Augen, Schwindel, Erbrechen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit, sowie gereizte Haut sind die häufigsten Beschwerden der Arbeiter. Ärzte fanden ebenfalls, in tiefgehenden DNA-Tests, heraus, dass ein erhöhtes Krebsrisiko bei den Arbeitern besteht. Die Symptome sind bei Arbeitern einer BIO-Plantage viel seltener.

Bananen im Test

Die sogenannten „Supermarkt-Bananen“ sind voller Chemie und der Kauf ist laut Öko-Test nicht empfehlenswert. 22 verschiedene Bananen wurden getestet und untersucht. Lediglich Bio-Bananen wurden mit „Gut“ oder „Sehr Gut“ bewertet. Hier die Ergebnisse:

• Besonders gut haben die von Naturland zertifizierten Bananen von BananaFair abgeschnitten. Sie sind frei von Pestiziden und Fairtraide-zertifiziert.

• Ein „Sehr Gut“ bekamen auch die Bio-Bananen von Lidl, Netto, Edeka und Denn´s Supermarkt.

• „Gut“ wurden die Bio-Bananen von Kaufland und Aldi Süd bewertet. Da sie in Plastikfolie eingepackt sind, wurden hier kleine Abzüge gemacht.

• „Mangelhaft“ und stark mit Pestiziden belastet sind Chiquita-Bananen.

• Hohe Spuren von Pestiziden führten bei Bananen ohne Bio-Siegel von Netto, Rewe, Kaufland und Penny zu einer schlechten Bewertung.

Beim Kauf sollte man auf das Bio-Siegel achten. Perfekt ist ein zusätzliches Fairtrade-Siegel. Sind einem die Bio-Bananen dennoch zu teuer und man möchte weiterhin die „üblichen“ Bananen kaufen, sollte man sich nach dem Schälen die Hände waschen und Kinder die gelbe Frucht nicht selbst schälen lassen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.