Pro Sekunde landen 313 Kilo Lebensmittel auf dem Müll

Eine Zahl verdeutlicht das ganze Ausmaß der Lebensmittelverschwendung: In Deutschland werden pro Sekunde 313 Kilo genießbare Lebensmittel weggeworfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Meta-Studie der Umweltstiftung WWF und warnt vor den Folgen für das Klima und den Umweltschutz.

Die Untersuchung der WWF

In der Untersuchung des WWF wurden mehrere Studien analysiert. Dabei wurden die Verluste an Lebensmitteln im Verlauf der Lebensmittelkette von der Ernte über den Transport und die Lagerung bis zum Konsumenten betrachtet. Während in den weniger entwickelten Ländern die Lebensmittelverluste häufig bereits zu Beginn der Nahrungskette verloren gehen, gehen in reichen Ländern die meisten Lebensmittel am Ende der Kette verloren. In Deutschland wird so insgesamt ein Drittel des deutschen Nahrungsmittelverbrauchs weggeworfen – 18 Millionen Tonnen pro Jahr.

Was kann der Verbraucher gegen Lebensmittelverschwendung tun?

Treibhausgasemissionen, die durch die Düngung, den Transport und die Lagerung anfallen, könnten vermieden und damit ein Beitrag zum Klima- und Umweltschutz geleistet werden. Dafür sei aber eine Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure nötig, so der WWF.

Auch der private Verbraucher kann dazu beitragen, den riesigen Berg an weggeworfenen Lebensmitteln zu verringern: Ein bewusstes Einkaufen und frisches Kochen hilft nicht nur dem Klima, sondern schont auch den eigenen Geldbeutel. Insbesondere bei Brot sowie Obst und Gemüse kann dadurch viel gespart werden.

Kritik an der Politik

Der WWF kritisiert die politischen Entscheidungsträger, die ihren Ankündigungen zu einer Reduktion der Lebensmittelverschwendung keine Taten mit definierten Zielen folgen lassen. Während die Politik dem Anwachsen des Müllbergs also bislang tatenlos zusieht, versuchen Initiativen das Problem zu bekämpfen. So bieten verschiedene Internetplattformen die Möglichkeit, übrig gebliebene Lebensmittel gratis anzubieten. Zudem gibt es immer mehr öffentliche Kühlschränke, die von Freiwilligen mit übrig gebliebenen Lebensmitteln aus dem Handel gefüllt werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker B. Dicke

    B. DickeID: 4799

    Gespräche: 3
    0
    Bewertungen: 0

    Liebe Ratsuchenden, selbstverständlich kann ich Ihnen auch in anderen Bereichen, die Ernährung betreffend, Auskünfte geben und sie somit beim erfolgreichen ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.