Was ist an Molke eigentlich so gesund?

Was ist an Molke eigentlich so gesund?

Betrachtet man es ganz nüchtern, ist Molke eigentlich lediglich ein Abfallprodukt der Käseherstellung und nichts, was gezielt hergestellt wird. Diese nährstoffreiche Flüssigkeit allerdings einfach wegzuschütten, bloß weil es nicht das Produkt ist, was hergestellt werden sollte, wäre allerdings Verschwendung. Glücklicherweise haben wir schon lange erkannt, dass Molke wertvoll für unsere Ernährung sein kann und verwenden das wässrige Milchprodukt, statt es zu entsorgen.

Was ist Molke?

Stellt man Käse her, erhält man neben dem Käsebruch eine wässrige Flüssigkeit, die leicht milchig sein oder auch einen Grünstich haben kann. Dabei handelt es sich um Molke. Diese ist entweder süßlich und entsteht bei der Gewinnung von Hart- sowie Weichkäse oder sie ist säuerlich, was bei der Herstellung von Frischkäse oder Quark entsteht.

Ob Süß- oder Sauermolke bevorzugt wird, ist zum einen Geschmackssache und zum anderen wohl auch eine Frage der Gewohnheit. Für viele ist der Geschmack beider Varianten zunächst ungewohnt. Das sollte uns aber nicht davor zurückschrecken lassen, Molke in unseren Ernährungsplan zu integrieren.

Gesunde Inhaltsstoffe

Egal ob als leckerer Drink für Zwischendurch, pur, in einer Nachspeise oder als besondere Geschmacksnote einer Soße, Molke ist vielseitig einsetzbar und bereichert unsere Ernährung nachhaltig. Oft wird das kalorienarme Getränk bei Schlankheitskuren angewendet, denn schließlich sind viele wertvolle Inhaltsstoffe der Milch enthalten aber der Fettanteil ist deutlich reduziert. Viele Mineralien sowie Proteine und die Vitamine B1 und B2 sind neben einer Portion Jod enthalten und stärken unseren Körper.

Besonders für den Verdauungsapparat und die körpereigene Entgiftung ist es gut, Molke zu trinken. Wem die pure Flüssigkeit zu intensiv ist, der kann sie mit Fruchtsäften mischen. Die bereits fertig gemischten Produkte im Supermarkt sollten allerdings mit Vorsicht genossen werden, da hier viel Zucker zugesetzt sein kann, was die Kalorienbilanz doch nicht mehr so rosig aussehen lässt. Also gilt auch bei Getränken mit Molke die Devise: Selbstgemacht ist besser.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Weight-Coaches A. Sandkühler

    A. SandkühlerID: 6212

    Gespräche: 3
    0
    Bewertungen: 1

    Ich bin täglich, mit Pausen, erreichbar. Bitte Rückruf nutzen. Danke

    Ich biete individuelle Ernährungsberatung, d.h. speziell auf Ihre Bedürfnisse ...


    Tel: 1,85 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


2 Kommentare
  1. Rita Rosenthal
    Rita Rosenthal sagte:

    Hallo, mir fehlt der Hinweis, wieviel Molke man zu sich nehmen soll. Ich kann mir nicht vorstellen, bei der ausleitdenden Wirkung die Molke hat, dass es gesund ist, täglich z.B. 0,5 l zu konsumieren. Und da in unseren (Fertig-) Produkten häufig auch schon Molke verarbeitet wird, nimmt man auf diese Weise ziemlich schnell ziemlich viel von diesem Produkt zu sich. Molke als rundum gesundes Allzweckgetränk zu propagieren, halte ich nicht für sinnvoll.
    Liebe Grüße
    Rita

    Antworten
    • Patricia-Pina de Pasquale-Münz
      Patricia-Pina de Pasquale-Münz sagte:

      Liebe Frau Rosenthal,
      Molke ist ein sehr gesundes und kalorienarmes Getränk, von dem Sie als gesunder Mensch ohne Probleme einen Liter am Tag trinken können. Es besitzt die gleichen Inhaltsstoffe wie die Milch, ist im Gegensatz dazu aber sehr fettarm.
      Natürlich kann es auch vorkommen, dass Menschen Molke nicht so gut vertragen und leichte Flatulenzen davon bekommen, aber schädlich ist sie nicht. Das industrialisierte Molke- oder Süßmolkepulver hat jedoch nicht mehr viel mit dem Naturprodukt zutun. Darauf beziehen wir uns nicht.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vistano-Team

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.