Der Agaricus wird auch als Mandelpilz bezeichnet. Er gehört zu den champignonartigen Pilzen. Seinen Namen verdankt er einem leichten Mandelgeruch. Es handelt sich um einen guten Speisepilz, der ein feines Aroma besitzt. Seine Heimat ist der brasilianische Regenwald. In Deutschland ist er im Handel nur selten und in getrockneter Form zu finden. Dies resultiert aus dem Umstand, dass der Mandelpilz sehr empfindlich ist und sofort nach der Ernte getrocknet werden muss. Der Agaricus enthält einen sehr hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Darüber hinaus enthält er Beta-Glucane und Ergosterin. Gerade die Beta-Glucane und Ergosterine werden inzwischen für die medizinischen Wirkungen des Pilzes verantwortlich gemacht. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass der Pilz positive Wirkungen bei Tumoren hat. Dies wird durch die Aktivierung von Zellen des Immunsystems bedingt, die in der Lage sind, die Tumoren anzugreifen. Darüber hinaus scheint der Pilz die Neubildung von Tumorzellen zu verhindern. Auch Infektionen und entzündliche Erkrankungen können durch die Einnahme beeinflusst werden. Daneben können allergische Reaktionen abgeschwächt werden. Bei Diabetes Typ II verbessert der Agaricus die Insulinresistenz, so dass er bei dieser Erkrankung eine Verbesserung herbeiführen kann.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.