Algenpräparate werden zur Unterstützung von gewichtsreduzierenden Diäten angeboten. Sie werden aus verschiedenen Algenarten gewonnen. Die Hersteller werben damit, dass die Mittel reich an Mineralstoffen und Spurenelementen seien. Viele Präparate werden daher als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Bei Untersuchungen wurde allerdings festgestellt, dass die Mittel keine gesundheitlichen Wirkungen mitsichbringen. Auch für die Reduzierung von Körpergewicht sind sie ungeeignet. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass die Nährstoffe der Algen nur einen Bruchteil der täglich notwendigen Menge abdecken würden. Daher sind sie in ernährungsphysiologischer Hinsicht nicht wertvoll. Ein hoher Anteil an Vitamin B12 kann zwar in vielen Präparaten nachgewiesen werden. Allerdings ist die Form des Vitamins für den Menschen ungeeignet, so dass es nicht verwertet werden kann. Viele der Mittel verfügen über Microcysteine. Diese Stoffe stehen im Verdacht, dass sie Krebs auslösen. Zudem können sie in einer hohen Konzentration die Nieren und die Leber schädigen. Insgesamt sollte im Rahmen einer Diät auf Algenpräparate verzichtet werden, da die Nachteile den Vorteilen gegenüber stark überwiegen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.