Die Apfelessig-Diät basiert auf einer kalorienreduzierten Mischkost. Die tägliche Kalorienaufnahme soll bei dieser Diät 1.200 Kilokalorien pro Tag nicht übersteigen. Die Speisen werden mit Apfelessig zubereitet. Während der Diät sind vor allem fettarme Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte erlaubt. Grundsätzlich soll vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser getrunken werden, das mit Apfelessig angereichert ist. Dadurch sollen Fettverbrennung und Verdauung gefördert werden. Zugleich wird dem Essig nachgesagt, dass er hungerstillend sein soll. Belegt ist allerdings nur, dass der Essig die Verdauung fördert, so dass daraus eine unterstützende Wirkung resultieren kann. Neben der Einnahme des Essigwassers sollen am Abend noch eiweißreiche Mahlzeiten konsumiert werden, so dass in der Nacht die Fettverbrennung nochmals gesteigert wird. Darüber hinaus wird Bewegung vorgeschrieben. Bedingt durch die Mischkost ist keine Mangelernährung zu erwarten. Der Abnehmeffekt beruht allerdings nicht auf dem Apfelessig, sondern kann der kalorienreduzierten Kost zugeschrieben werden. Auch die Bewegung kann für eine Unterstützung der Diät verantwortlich gemacht werden. Eine Nahrungsumstellung findet nicht statt, deshalb ist nach der Abnehmkur eine rasche Gewichtszunahme zu erwarten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.