Die Aubergine ist ein Nachtschattengewächs. Das Gemüse ist eine mehrjährige Pflanze, wird allerdings nur einjährig angebaut. Über die genaue Herkunft der Pflanze liegen keine eindeutigen Erkenntnisse vor. Es wird angenommen, dass sie sich von Asien aus in Europa verbreitete. Die Aubergine wird vor allem in der mediterranen Küche verwendet. Daneben findet sie in türkischen und orientalischen Rezepten Anwendung. Einen hohen Stellenwert hat das Gemüse auch in der chinesischen Küche. Die Zubereitungsarten variieren zwischen den einzelnen Kochschulen sehr stark. Deshalb gibt es in gleicher Weise Rezepte, bei denen die Frucht als Paste verzehrt wird, wie auch Rezepte, bei denen sie als ganze Frucht gebraten wird. Auch in der deutschen Kochschule ist das Gemüse inzwischen zahlreich zu finden. Hier wird die Frucht hauptsächlich in Streifen oder Würfel geschnitten. Dann wird sie gebraten. Allerdings ist dabei immer darauf zu achten, dass die Frucht sehr viel Öl verbraucht. Um die Bitterstoffe aus der Frucht zu entfernen, muss sie stark gesalzen werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.