Die Avocado ist ein Lorbeergewächs. Die Frucht stammt ursprünglich aus Südamerika. Inzwischen wird sie in allen Ländern mit tropischem Klima angebaut. Deshalb entwickelten sich in der Vergangenheit über 400 verschiedene Sorten. In Deutschland werden in der Regel Früchte verkauft, die nicht süß schmecken. In den Anbaugebieten sind allerdings auch zahlreiche sehr süße Sorten verfügbar. Während der Kern ungenießbar ist, kann das Fruchtfleisch roh verzehrt werden. Allerdings ist dabei zu beachten, dass sie die höchste Fettmenge aller Früchte und Gemüse hat. 100 Gramm der Frucht liefern rund 160 Kilokalorien und damit mehr als eine vergleichbare Menge Schweinelende oder Hühnerfleisch. Allerdings ist die Frucht durch den Fettgehalt sehr zart. Sie kann deshalb auch als Brotaufstrich verwendet werden. Besonders beliebt ist die Zubereitung zu einer Avocadocreme. Darüber hinaus eignet sie sich gut zur Herstellung von Salatsoßen. In der asiatischen Küche findet sie in vielfältiger Weise Anwendung. Auch in der südamerikanischen Küche wird sie in einigen Gerichten verwendet. Avocado haben zwar einen hohen Fettanteil, doch gerade diese Fette sind sehr gesund. Darüber hinaus enthält die Frucht sehr viele Vitamine und Spurenelemente, so dass sie eine gute Ergänzung der täglichen Ernährung ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.