Der Baldrian ist eine Heil- und Würzpflanze. Für die Zubereitungen werden die Wurzeln, so wie die Blüten verwendet. Während die Wurzeln im Oktober geerntet werden, können die Blüten bereits im Juli gewonnen werden. Die Pflanze ist nahezu in ganz Europa heimisch. Er mag eine feuchte Umgebung, so dass er sehr häufig in der Nähe von Bächen und Flüssen zu finden ist. Aber auch feuchte Wiesen und der Waldrand ist ein bevorzugtes Wachstumsgebiet. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze, die im Frühjahr heranwächst. Obwohl mit Baldrian auch gewürzt werden kann, wird er dennoch auf Grund seiner beruhigenden Wirkung eher als Heilpflanze eingesetzt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.