Beifuß ist ein Korbblütler, der vor allem an Wegesrändern wächst. Er enthält viele Gerb- und Bitterstoffe und regt daher die Verdauung an. Aber auch Schmerzen werden mit diesem Kraut gemildert. Während es im Juli gesammelt wird, kann die Wurzel des Gewächses im Spätherbst erst eingesetzt werden. Von der Pflanze können alle Teile verwendet werden. Es handelt sich dabei vielmehr um eine Heilpflanze. Bedingt durch ihre Wirkung wird sie gerne in verschiedener Form eingesetzt. In der Küche ist sie nur selten zu finden. Spezielle Rezepte für das Gewächs sind nicht vorhanden. Beifuß ähnelt im Aussehen und Geschmack stark dem Wermut. Allerdings ist es weniger bitter und kann daher in Speisen als Verdauungsförderer eingesetzt werden. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass von der Pflanze nur wenig verwendet wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.