Die BMI-Analyse ist ein Mittel, um das Zielgewicht beim Abnehmen zu ermitteln. BMI steht dabei als Abkürzung für Body-Mass-Index. Um diesen ausrechnen zu können, müssen die Körpergröße und das Körpergewicht bekannt sein. Das Gewicht in Kilogramm wird dabei durch die Körpergröße im Quadrat geteilt. Die Größe wird in Metern angegeben. Das Normalgewicht bewegt sich in einem Bereich zwischen 19 und 25. Der BMI für Kinder weicht dabei von diesen Empfehlungen ab. Darüber hinaus müssen bei der Berechnung und Ermittlung des BMI Jugendliche in besonderer Weise berücksichtigt werden. Die gängigen Empfehlungen gelten ausschließlich für Menschen über 19 Jahren. Insgesamt bildet das Alter damit einen wichtigen Grundstein für die Bewertung und Berechnung. BMI ist daher nicht gleich BMI, sondern muss immer in Bezug zum Lebensabschnitt gesehen werden. Gerade bei Kindern und Jugendlichen verlaufen die Empfehlungen nicht linear. In den ersten Lebensmonaten steigt der BMI steil an, nimmt dann wieder ab. Im vierten bis fünften Lebensjahr – je nach körperlicher Entwicklung – steigt die Kurve dann wieder langsam an. Die Empfehlungen für Mädchen und Jungen sind dabei nicht identisch. Der BMI für Mädchen ist leicht unterhalb der Empfehlungen für Jungen. Die Ermittlung und Beurteilung der “BMI-Kinder” wird nochmals durch die Entwicklung erschwert. Viele Umstände können dazu führen, dass ein Kind unter der Norm liegt, ohne dass deshalb ein Untergewicht vorliegt. Deshalb muss mit diesen Kennziffern sehr vorsichtig umgegangen werden. Die Analyse sollte bei dieser Gruppe immer nur durch geschultes Fachpersonal erfolgen. Bei Erwachsenen gibt es die einheitlichen Empfehlungen für den BMI. Frau und Mann können dennoch nicht gleichgesetzt werden – auch wenn dies nicht explizit erwähnt wird. In der Regel sind Frauen aufgrund geringerer Muskelmasse leichter als die Männer. Die Unterschiede können dabei – je nach Körpergröße – einige Kilogramm betragen. Wer den BMI berechnen will, muss bei Werten in den Grenzregionen somit das Geschlecht berücksichtigen. Neben der vollständigen Berechnung kann auch ein Normogramm für die Ermittlung des Normalgewichts verwendet werden. Hierbei sind auf der linken Seite die Körpergrößen aufgeführt. Auf der rechten Seite befinden sich die Gewichtsgrößen. Mit einem Lineal wird zwischen der Größe und dem Gewicht eine Linie gezogen. In der Mitte befindet sich der „BMI-Index”, der dann einfach abgelesen werden kann. Durch Verschieben der Linie können übergewichtige Personen ermitteln, wie hoch das Normalgewicht bei der individuellen Körpergröße ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.