Der Bockshornklee gehört zu den Schmetterlingsblütlern. Die Pflanze bevorzugt lehmige Böden und viel Sonnenlicht. Sie fällt vor allem durch einen sehr starken Geruch auf. Als Lebensmittel wird der Bockshornklee in Nordafrika und in Spanien verwendet. Darüber hinaus ist sie auch im Nahen Osten weit verbreitet. In Europa ist sie hingegen nur selten zu finden. Die Pflanze kann sowohl gekocht, wie auch geröstet werden. Darüber hinaus kann sie im frischen Zustand gegessen werden, so dass sie oftmals in Salaten verarbeitet wird. Der Bockshornklee wird in Südtirol immer wieder zur Zubereitung von Käse und Brot verwendet. Darüber hinaus findet der Klee auch in türkischen Speisen Anwendung. In deutschen Regalen ist die Pflanze nicht als einzelnes Gewürz zu finden. Allerdings wird sie vielen Currypulvern zugesetzt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.