Die Chlorella ist eine Süßwasseralge, die auf der ganzen Welt zu finden ist. Ihre Größe bewegt sich im Mikrometerbereich, so dass die einzelnen Algen nicht zu sehen sind. Sie treten in einer größeren Population auf und sind durch ihren hohen Chlorophyllgehalt grün gefärbt. In Europa wird die Süßwasseralge kultiviert. Hierfür werden sowohl geschlossene wie auch offene Systeme verwendet. Geschlossene Systeme stellen beispielsweise Rohre dar, in denen die Algen im Wasser schwimmen. Offene Systeme sind Becken, die von der Sonne bestrahlt werden. Die Chlorella wird in Lebensmitteln sowie in Kosmetika und Nahrungsergänzungen eingesetzt. Die Hersteller betonen immer wieder, dass die Alge viele Nährstoffe enthält. Studien zeigen allerdings, dass der Nährstoffgehalt eher gering ist. Auch die physiologische Notwendigkeit des Chlorophyll – die ebenfalls von den Produzenten propagiert wird – wird von der Wissenschaft infrage gestellt. In der Alternativmedizin wird die Süßwasseralge benutzt, um Schwermetalle wie Amalgam aus dem Körper auszuleiten. Auch für diese Eigenschaften gibt es bisher keine wissenschaftlichen Belege.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,13 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.