Das Curryblatt stammt vom Currybaum. Dieser gehört zu den Rautengewächsen. Die Heimat der Pflanzen ist der indische Raum. Trotz des Namens und der Herkunft darf das Blatt nicht mit dem Currypulver verwechselt werden. Bei diesem Pulver handelt es sich um eine Gewürzmischung. Dennoch wird das Würzmittel in der indischen Küche verwendet. Der Currybaum wächst in Höhen von ungefähr 1.500 Metern, weshalb der Anbau sich schwierig gestaltet. Das Curryblatt hat einen frischen, leichten und doch sehr rauchigen Geschmack. Bedingt durch dieses Aroma werden vor allem vegetarische Speisen mit dieser Pflanze gewürzt. Oftmals stellen sie das einzige Gewürz dieser Speisen dar. In der Küche werden allerdings auch Kombinationen mit Chili oder Senfkörnern eingesetzt, die den Geschmack des Würzmittels abrunden. In getrockneter Form sind die Blätter ideal für die Reiszubereitung.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.