Der Elstar ist ein Kulturapfel. Er wurde erstmals in den 1950er Jahren in den Niederlanden gezüchtet und ist seit den 1970er Jahren im offiziellen Zuchtbuch eingetragen. Es handelt sich dabei um eine Sorte, die aus der Kreuzung von Golden Delicious und Ingrid-Marie entstand, wobei letztere Apfelsorte heute nicht mehr im Handel zu finden ist. Der Apfel ist sehr aromatisch und hat ein feines säuerliches Aroma. Darüber hinaus handelt es sich um eine sehr saftige Sorte, die sowohl zum Backen wie auch zum Rohverzehr geeignet ist. Auch in Säften ist die Sorte immer wieder zu finden. Der Vorteil des Elstar ist, dass er nur wenig von Schädlings- und Krankheitsbefall betroffen ist. Darüber hinaus bringt der Apfel einen guten Ertrag, so dass vor allem wirtschaftliche Gründe zum Anbau führen. Bedingt durch einen hohen Pektingehalt wirkt er cholesterinsenkend. Zugleich enthält das Obst mehr als 30 Vitamine und Spurenelemente, so dass er eine allgemein positive Wirkung auf die Gesundheit hat. Die Nährstoffe sind dabei überwiegend in der Schale zu finden, so dass sie vor dem Verzehr nicht entfernt werden sollte.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.