Die Erdbeere ist ein Rosengewächs. Obwohl sie als Beere bekannt ist, gehört sie dennoch zu den Sammelnussfrüchten. Die mehrjährigen Pflanzen sind in mehr als 20 verschiedenen Arten vorhanden. Die Erdbeere gehört zu den ältesten Lebensmitteln überhaupt und wurde wahrscheinlich bereits in der Steinzeit verwendet. Die damals verwendeten Formen waren wildwachsend. Erst spät wurde sie dann kultiviert. Die Früchte werden in der Regel als Obst verzehrt. Allerdings gibt es zahlreiche Rezepte, bei denen sie die Hauptzutat darstellt. Neben dem Erdbeerkuchen kann sie in unterschiedlichen Desserts eingesetzt werden. Auch als Beimischung zu Milchprodukten spielt sie eine wichtige Rolle. Da die Erdbeeren in der gleichen Jahreszeit wie Spargel geerntet werden, gibt es auch Rezepte, bei denen die Beeren mit diesem Gemüse gemischt werden. Bedingt durch ihre sekundären Pflanzenstoffe wirkt die Erdbeere vorbeugend gegen Krebs.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.