Espresso ist eine Pulverkaffeeform. Er wird – wie auch der Filterkaffee – aus Kaffeekirschen gewonnen, die dann getrocknet vorliegen. Nach diesem Vorgang wird die Kaffeebohne aus dem Fruchtfleisch herausgelöst und geröstet. Die Röstung wird bei dieser Kaffeesorte über einen langen Zeitraum und bei Temperaturen um 225 Grad durchgeführt. Dadurch löst sich aus der Bohne viel Fett. Zugleich wird diese schwarz oder dunkelbraun. Mit Hilfe des Verfahrens – das auch als Italienische Röstung bezeichnet wird – entsteht ein bitterer Kaffee. Zugleich enthalten die Bohnen nach dem Verfahren weniger Säure als herkömmlicher Filterkaffee. Dadurch ist die Sorte wesentlich magenfreundlicher.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.