Der Mensch braucht täglich rund 400 Mikrogramm Folsäure, die über die Nahrung zugeführt werden müssen. Sie ist hauptsächlich in grünem Gemüse vorhanden, wie Spinat oder Kohl. Aber auch in Tomaten und Hülsenfrüchten ist die Säure zu finden. Die Folsäure gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und ist an der Teilung und der Neubildung von Zellen beteiligt. Vor allem bei der Bildung von roten und weißen Blutkörperchen nimmt sie eine wichtige Stellung ein. Deshalb können einige Arten von Blutarmut durch die ausreichende Zufuhr gemildert werden. Ein Mangel bewirkt vor allem eine Blutarmut. Dramatischer sind die Folgen bei einer Schwangerschaft. Hier kann ein Mangel Missbildungen auslösen wie beispielsweise einen offenen Rücken und Ähnliches. Bei einer Überdosierung können Schlaflosigkeit und Magen-Darm-Beschwerden auftreten. In seltenen Fällen kommt es zu Allergien. Allerdings ist die Gefahr einer Überdosierung relativ gering, da der Stoff relativ ungiftig ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.