Der Früchtetee ist kein Tee im eigentlichen Sinn, da er keine Bestandteile der Teepflanze enthält. Vielmehr handelt es sich um ein Aufgussgetränk, das aus Früchten oder Fruchtbestandteilen hergestellt wird. In der Regel werden zur Herstellung der Teemischungen die Abfälle der Obstsaft- und Konservenherstellung verwendet. Hierbei handelt es sich um Schalen und andere Stoffe, die noch einen hohen Geschmacksanteil besitzen. Sie werden getrocknet und dann als Tee angeboten. Bei vielen Sorten werden die angegebenen und geschmacksgebenden Früchte nur in kleinen Mengen zugesetzt. Hauptbestandteile sind meistens Malven, Hagebutten und andere. Um die geschmacksgebenden Früchte hervorzuheben, werden dann Aromen zugesetzt, so dass die Früchte in den Vordergrund treten. Besonders häufig werden Früchteteemischungen angeboten. Bei ihnen werden mehrere verschiedene Früchte kombiniert, so dass ein runder Geschmack entsteht. Wie auch beim Kräutertee werden einigen Früchtetees gesundheitlich positive Wirkungen nachgesagt. Der Holundertee kann beispielsweise gegen Erkältungen eingesetzt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.