Rund elf Getreidesorten sind derzeit auf dem menschlichen Speiseplan vorhanden. Allerdings werden hiervon drei Arten zu den Nahrungsmitteln gerechnet, die botanisch gesehen zu anderen Gattungen gehören. Getreide ist eines der ältesten Nahrungsmittel, weshalb sich im Laufe der Jahrhunderte viele verschiedenen Sorten entwickelten. Es zählt heute zu den wichtigsten Lieferanten für Kohlenhydrate. Rund 70 Prozent beträgt der Anteil des Brennstoffs am Gesamtnährstoffgehalt. Daneben hat es einen Eiweißanteil von rund elf Prozent sowie einen Fettanteil von unter fünf Prozent. Das Lebensmittel und seine Erzeugnisse verfügen über viele Mineralstoffe und Vitamine. Getreide besitzt drei verschiedenen Schichten, die bei allen Sorten vollkommen gleich sind. Das Korn selbst besteht aus einem Keim, einer Schale und einem Mehlkörper. Der Mehlkörper ist sehr eiweiß- und stärkehaltig. Die Schalen bestehen aus Ballaststoffen. Zwischen Beiden liegt eine Schicht aus Eiweiß und Mineralstoffen, die auch als Aleuronschicht bezeichnet wird. Die wichtigsten Getreidearten sind Weizen und Roggen. Sie werden vor allem zur Herstellung von Brot und Brötchen verwendet. Daneben sind noch viele weitere Backwaren vorhanden, denen die beiden Arten als Grundstoff dienen. Weniger genutzt – dennoch in gleicher Weise für Brot und Brötchen geeignet – sind Dinkel und Grünkern. Darüber hinaus ist der Reis eine wichtige Getreidesorte. Rund 8.000 Arten sind derzeit vorhanden, die auf der ganzen Welt verzehrt werden. Die pflanzlichen Rohstoffe werden in vielen Fällen weiterverarbeitet, damit sie für den Verzehr in einer bestimmten Form nutzbar werden. Aus ihnen werden beispielsweise Nährmittel hergestellt. Unter dem Begriff Nährmittel sind Mehl, Schrot, Grieß, Grütze, Dunst sowie Flocken und Getreidestärke zusammen gefasst. Auch die Keime und Kleie gehören streng genommen zu den Nährmitteln, obwohl sie nicht verarbeitet, sondern lediglich aus dem Korn herausgetrennt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.