Die Grapefruit ist ein Rautengewächs und gehört zu den Zitrusfrüchten. Es handelt sich dabei um eine Kreuzung aus Mandarine und Pampelmuse, so dass sie nicht in wilder Form zu finden ist. Die immergrünen Pflanzen können in zwei verschiedene Arten unterteilt werden. Im Handel sind häufig die rötlichen Früchte zu finden. Sie sind in verschiedenen Farbintensitäten vorhanden. Eine weitere Form bildet die weiße Grapefruit, deren Fruchtfleisch leicht gelblich ist. Derzeit stehen viele verschiedene Züchtungen beider Arten zur Verfügung, die sich auch hinsichtlich ihrer Kernanzahl unterscheiden. Die Früchte werden in der Regel als Obst bezeichnet und verwertet. Verzehrt wird hauptsächlich das Fruchtfleisch. Die Schale wird normalerweise nicht gegessen. Darüber hinaus kann die Frucht auch zu Saft verarbeitet werden. Eine Verwendung findet die Grapefruit auch in Sauermilchprodukten. Da sie leicht bis mäßig bitter ist, kann sie hier den Geschmack abrunden. Die Grapefruit ist nicht nur ein vitaminreiches Lebensmittel. Vielmehr senkt sie auch den Cholesterinspiegel. Darüber hinaus regt sie den Appetit an und fördert somit die Verdauung.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.