Halbkonserven werden – wie auch die Vollkonserven – in luftdichten Behältern angeboten. Ein Merkmal der Produkte ist allerdings, dass die enthaltenen Keime nicht vollständig abgetötet werden. Vielmehr entfällt die Sterilisation. Zum Einsatz kommen ausschließlich Säuren und chemische Konservierungsstoffe, die sie länger haltbar machen, als den natürlichen Ausgangsstoff. Durch die fehlende Sterilisation ist die Haltbarkeit der Halbkonserven gegenüber den Vollkonserven wesentlich geringer. Die Produkte können daher häufig nur wenige Wochen bis Monate verwendet werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.