Bei Geflügel können zwei verschiedene Handelsklassen unterschieden werden. Sie beziehen sich auf die Qualität des Fleisches, wie es im Vertrieb erhältlich ist. Die Handelsklasse A beschreibt vollfleischige Produkte. Das Geflügel wurde einwandfrei gerupft. Das Produkt zeigt keine Fehler. Die Bezeichnung “Deutsches Markenhähnchen” beinhaltet immer, dass das Produkt zu dieser Handelsklasse gerechnet wird. Die Handelsklasse B fasst fleischiges Geflügel zusammen. Allerdings zeigt es kleine Hautrötungen und einen unregelmäßigen Fettansatz. Die Klassen sagen insgesamt nichts über die Qualität der Inhaltsstoffe aus. Bei den Nährwerten können Schwankungen innerhalb des Fettanteils auftreten. Daneben ergeben sich beim Braten des Fleisches leichte Unterschiede. Geschmacklich können keine Unterschiede zwischen den beiden Varianten beobachtet werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.