Der Hopfen ist ein Hanfgewächs, das ausschließlich auf der Nordhalbkugel zu finden ist. Hauptsächlich wird der „Echte Hopfen” verwendet, der bis zu 50 Jahre alt werden kann. Die Pflanze ist in unseren Breiten vor allem durch das Bierbrauen bekannt. Hier bildet sie einen Grundbestandteil und ist nach dem Reinheitsgebot für die Zubereitung vorgeschrieben. Er verleiht dem alkoholischen Getränk seinen bitteren Geschmack und das typische Aroma. Darüber hinaus wird die Pflanze auch in anderen alkoholischen Getränken verwendet. In der neueren Zeit befindet sich der Hopfen ebenfalls in speziellen Limonaden. Die Verarbeitung der Pflanze in der Küche ist nicht in allen Teilen Deutschlands üblich. Dennoch gibt es Regionen, die auch die Wurzeln verwenden. Hierfür werden die frischen Triebe ausgegraben. Allerdings ist der Aufwand für die Gewinnung sehr hoch. Zugleich ist die Erntezeit zeitlich sehr begrenzt. Deshalb gehört die Pflanze in dieser Zeit zu den teuersten Gemüsesorten. Aufgrund ihres Aussehens und der Verwendung wird diese Form auch als Hopfenspargel bezeichnet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.