Idared gehört zu der Sorte der Kulturäpfel. Sie wurde in den 1930er Jahren in den USA erstmals gezüchtet. Seit Anfang der 1940er Jahren ist sie im Handel erhältlich. Diese Variante wurde aus den Apfelsorten Jonathan und Wagenerapfel gezüchtet, die heute nicht mehr oder nur selten im Handel zu finden sind. Der Vorteil des Idared ist, dass die Früchte druckfest sind. Zugleich ist ihre Lagerung problemlos, da die Früchte keine besonderen Ansprüche an ihre Umgebung stellen. Sie sind mittelgroß. Das Fleisch ist sehr fest und verfügt über eine feine Säure. Aromen sind in dem Apfel allerdings kaum zu finden, so dass er relativ geschmackslos ist. Wie alle Äpfel verfügt der Idared über 30 Vitamine und Mineralstoffe, die hauptsächlich in der Schale zu finden sind. Deshalb sollte er möglichst mit Schale verzehrt werden. Er hat eine vorbeugende Wirkung gegen Krebserkrankungen und senkt den Cholesterin. Bedingt durch sein festes Fruchtfleisch ist er besonders gut zur Reinigung der Zähne geeignet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.