Isotonische Getränke und Elektrolytgetränke sind eigentlich für die Verwendung im Sport konzipiert. Allerdings werden sie inzwischen auch im normalen Alltag getrunken. Bei hoher körperlicher Anstrengung – wie beim Sport – kommt es zu einem vermehrten Schwitzen, das durch die körperliche Arbeit bedingt ist. Dadurch werden vermehrt Mineralstoffe verbraucht. Zugleich steigt der Verbrauch an Wasser, so dass ein kurzfristiges Ungleichgewicht entstehen kann. Die Getränke haben nun die Aufgabe, diese Verluste wieder auszugleichen und das Gleichgewicht herzustellen. Deshalb werden den Getränken zusätzliche Mineralstoffe zugefügt. Zugleich werden geschmacksgebende Zutaten eingesetzt. Neben den Mineralstoffen werden gleichzeitig Vitamine, Zucker oder Süßstoffe sowie vielfach Kohlensäure zugesetzt. Die Dichte an Mineralstoffen und anderen Zusätzen ist allerdings sehr hoch. Deshalb eignen sich die Getränke nicht für Kleinkinder.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.