Die Kartoffel-Diät basiert hauptsächlich auf dem Verzehr von Kartoffeln. Dabei wird der Vorteil genutzt, dass die Knollen reich an Kohlenhydraten sind. Zugleich sind sie sehr fettarm und sättigen gut. Neben der Knollenfrucht als Hauptlebensmittel sind weitere fettarme Lebensmittel erlaubt, die als Beilage gereicht werden können. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Obst, Gemüse, Salat und fettarmes Fleisch sowie magerer Fisch. Auch Geflügel ist erlaubt, wobei hier die fettfreien Anteile bevorzugt werden sollten. Die Gesamtkalorienmenge sollte täglich rund 1.000 Kilokalorien nicht übersteigen. Die Kartoffel ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. In der Kombination mit den weiteren erlaubten Zutaten ist daher kein kurzfristiger Mangel zu erwarten. Dieser ergibt sich allerdings auf längere Sicht durch ein fast vollständiges Fehlen von Fett. Dadurch können fettlösliche Vitamine kaum vom Körper aufgenommen werden. Ein weiteres Problem ergibt sich daraus, dass die Mahlzeiten sehr eintönig sind, so dass die Diät nur schwer dauerhaft durchgehalten werden kann. Durch die begrenzte Kalorienzahl schaltet der Körper in den Hungerstoffwechsel um, so dass nach der Diät schnell wieder Gewicht zugenommen wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.