Der Knoblauch ist eine Lauchart. Sie wird in der Küche als Gewürzpflanze eingesetzt. Allerdings wird er auch in der Naturheilkunde verwendet. Der Knoblauch ist eine krautige und mehrjährige Pflanze. Sein Geschmack ist scharf und sehr aromatisch. Der Saft der Pflanze ist klebrig. Bedingt durch seinen Geschmack wird er sehr häufig in vielen Speisen verwendet und ist in fast jeder Landesküche zu finden. Am weitesten verbreitet ist er allerdings im Mittelmeerraum sowie in Asien. Darüber hinaus ist die Gewürzpflanze auch im Nahen Osten zu finden. In Europa gehört er zwar nicht zu den heimischen Standardgewürzen, doch auch in diesem Erdteil verbreitet sich die Pflanze immer weiter. Dem Knoblauch wird nachgesagt, dass er den Gesamtcholesteringehalt senken kann und eine vorbeugende Wirkung vor Arteriosklerose hat. Deshalb wird die Gewürzpflanze gerne von Menschen verwendet, die besonders auf die Gesundheit achten. Knoblauch passt zu fast jeder Speise. In der Regel wird er angebraten. Darüber hinaus kann er auch in roher Form zu Salaten gereicht werden. Viele Gerichte basieren einzig auf dem Geschmack der Pflanze wie beispielsweise Spaghetti aglio e olio oder Knoblauchbrot. In vielen anderen Speisen wirkt er geschmacksverstärkend. Beim Anbraten ist allerdings darauf zu achten, dass er nicht zu braun wird, da er dann bitter schmeckt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.