Limonaden basieren auf Mineral-, Quell- oder Tafelwässern. Die Getränke müssen zwischen drei und 15 Prozent natürliche Bestandteile aufweisen. Hierunter ist zu verstehen, dass in dieser Konzentration Fruchtsäfte, Fruchtmark oder Konzentrate aus Früchten vorhanden sein müssen. Darüber hinaus muss der Zuckergehalt mindesten sieben Prozent betragen. Daneben werden noch Aromastoffe und Säuren zugesetzt. Diese sind für den eigentlichen Geschmack der Erfrischungsgetränke zuständig und werden auf den Fruchtgehalt abgestimmt, so dass die Kombination den bekannten Limonadengeschmack gewährleistet. Die Limonaden unterliegen den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.