Marmelade besteht aus Zucker und Früchten. Es handelt sich dabei um einen Brotaufstrich, der in Deutschland nur aus Zitrusfrüchten hergestellt wird. Dieser Umstand entstand durch die englische Bezeichnung. Hier ist das Wort „Marmelade” nur für Aufstriche aus Orangen reserviert. Im allgemeinen Sprachgebrauch findet sich allerdings noch immer die Bezeichnung Marmelade für Konfitüren. Historisch gesehen bestand die Marmelade früher aus Fruchtstücken, während die Konfitüre keine mehr beinhaltete. Der Begriff bürgerte sich zunächst für beide Varianten ein und wurde beibehalten, obwohl diese Unterscheidung heute nicht mehr zutrifft. Das Produkt wird sowohl als Brotaufstrich wie auch als Zutat für Süßspeisen und Kuchen verwendet. In Europa sind zahlreiche Spezialitäten bekannt, die Marmelade als Inhaltsstoff haben. Die Herstellungen und die erlaubten Inhaltsstoffe sind in der Konfitürenverordnung geregelt (KonfV), die seit 1982 besteht.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.