Die Mond-Diät basiert auf den Zyklen des Mondes. Es wird davon ausgegangen, dass der Erdtrabant eine direkte Wirkung auf den menschlichen Körper hat. Deshalb seien – so die Theorie – bestimmte Lebensmittel an bestimmten Tagen innerhalb des Zyklus besonders förderlich für eine Gewichtsreduktion. Das Zählen von Kalorien entfällt bei dieser Form der Diät. Zugleich ist die Ernährung abwechslungsreich und ausgewogen. Vor allem pflanzliche Lebensmittel stehen im Mittelpunkt der Ernährung. Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie Milch und deren Produkte stehen im Zentrum der Ernährung. Diese werden dann mit Fleisch, Fisch und anderen tierischen Produkten in geringen Mengen ergänzt. Mangelerscheinungen sind bei dieser Diät nicht zu erwarten. Deshalb lässt sich die Ernährung über einen langen Zeitraum durchführen. Bedingt durch die Zusammenstellung des Ernährungsplans ist allerdings zu jedem Zeitpunkt eine Abnahme des Körpergewichts zu erwarten, so dass die Stellung des Mondes und die Tierkreiszeichen auch vernachlässigt werden können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.