Die Muskatnuss stammt vom Muskatnussbaum, der von den Bandainseln und den Molukken stammt. Heute ist er auch in Asien und Afrika sowie in Südamerika zu finden. Das Hauptanbaugebiet ist allerdings Grenada. Aus der Muskatnuss werden zahlreiche Produkte gewonnen, die in der Küche eingesetzt werden können. Gewöhnlich ist die Anwendung der Nuss als Gewürz. Diese sind sehr oft in Pulverform erhältlich. Besonders aromatisch sind allerdings die ganzen Nüsse. Sie werden mittels einer Reibe bearbeitet, so dass dann ein frisches Pulver entsteht. Der Geschmack des Gewürzes ist leicht bitter und leicht harzig. Das Aroma ist sehr intensiv, so dass bereits kleine Mengen für die Veränderung des Geschmacks ausreichen. Die Muskatnuss kann in vielen Gerichten eingesetzt werden. Vor allem in Kartoffelgerichten ist die Nuss immer wieder zu finden. Daneben passt sie zu Suppen und Eintöpfen aller Art. Häufig zu finden ist das Gewürz in Frikadellen und auch in anderen Fleischspeisen rundet es den Geschmack ab. Spinat, Rosenkohl und anderes Gemüse wird ebenfalls mit dem Gewürzpulver abgeschmeckt. Das Fruchtfleisch eignet sich hervorragend zur Herstellung von Gelee oder Sirup. Es wird dann zu verschiedenen Süßspeisen gereicht. Daneben wird die Nuss in vielen Feinbackwaren verwendet. Nicht nur die Nuss und das Fruchtfleisch können angewendet werden. Vielmehr eignet sich auch das Öl zur Würzung von Lebensmitteln. Das Aroma ist vergleichbar mit der frischen Nuss. Es wird ebenfalls in Backwaren eingesetzt. Darüber hinaus findet das Öl auch in einigen wenige Getränken Anwendung.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.