Nahrungseiweiße

Nahrungseiweiße sind jene Eiweiße, die wir durch die Ernährung zu uns nehmen. Sie unterscheiden sich allerdings von den Körpereiweißen, deshalb werden sie in einzelne Aminosäuren aufgespalten. Danach gilt es sie wieder zusammen zu setzen, so dass sie den Körpereiweißen entsprechen. Um Eiweiße aufzubauen, die der Körper benötigt, müssen alle Aminosäuren in einer ausreichenden Menge vorhanden sein. Grundlage hierfür ist die biologische Wertigkeit. Sie gibt an, wie genau das Mengenverhältnis in der Nahrung den menschlichen Eiweißen entspricht. Je ähnlicher die Nahrungseiweiße den Körpereigenen sind, desto höher ist die biologische Wertigkeit. Für den Aufbau müssen allerdings immer alle Aminosäuren vorliegen. Wurde eine Säure vollständig aufgebraucht, während alle andere noch vorhanden sind, dann wird dennoch kein körpereigenes Eiweiß mehr gebildet. Die Aminosäure, die am wenigsten vorhanden ist, wird deshalb als limitierende Aminosäure bezeichnet. Grundsätzlich kann die Aussage getroffen werden, dass tierische Eiweißquellen eine höhere biologische Wertigkeit besitzen, als pflanzliche. Damit bei einer vegetarischen Ernährung ausreichend Aminosäuren zugeführt werden, muss daher eine genaue Abstimmung erfolgen. Dies erfordert ein großes Wissen über den Bereich Ernährung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.