Die New-York-Diät basiert auf einer Mischung aus Ernährung, Sport und einem hohen Maß an Disziplin. Das Programm dauert ungefähr acht Wochen, wobei drei Phasen durchgeführt werden, die schließlich in ihrer Gesamtheit zum gewünschten Ergebnis- der Gewichtsreduzierung- führen sollen. In der ersten Phase soll vor allem das Gewicht reduziert werden. Dabei steht die schnelle Abnahme im Mittelpunkt. Fett, Obst, Milch, Milchprodukte, Alkohol, Brot und Zucker dürfen in dieser Zeit nicht konsumiert werden. Vielmehr müssen Gemüse, mageres Fleisch, Fisch und Salat gegessen werden. Darüber hinaus müssen zwei Mahlzeiten täglich durch Eiweißdrinks ersetzt werden. Die beiden weiteren Phasen dienen zur schrittweisen Erhöhung der Fette und Kohlenhydrate in der Ernährung. Dabei muss auch festgelegt werden, wie die Ernährung nach der Diät gestaltet werden soll. Dadurch kann eine Umstellung auf eine gesunde Ernährung erfolgen, so dass das Gewicht dauerhaft gehalten wird. Allerdings ist für die Durchführung selbst viel Disziplin notwendig, da es auch immer wieder zu Hungergefühlen kommt und nicht gegessen werden darf. Bei der New-York-Diät findet begleitend ein Sportprogramm statt, so dass auch Muskeln aufgebaut werden. Da Muskeln ein Hauptenergieverbraucher sind, kann das Gewicht nach der Diät besser gehalten werden. Allerdings muss die Betätigung auch weiterhin durchgeführt werden. Eine Mangelversorgung tritt bei der Diät nicht auf. Allerdings erfordert sie nicht nur während der Diät selbst viel Disziplin. Auch nach der Diät muss die neue Ernährung streng eingeübt werden. Ein JoJo-Effekt ist zu erwarten, da während der Diät der Hungerstoffwechsel ausgelöst wurde. Soll dieser Nachteil ausgeglichen werden, dann muss beim Aufbau der Ernährung sehr langsam und sorgfältig vorgegangen werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.