Der Begriff Ohrenschmerzen umfasst alle Schmerzen, die im Außen-, Mittel- oder Innenohr auftreten. Häufig handelt es sich dabei um heftige und quälende Schmerzen. Vielfach treten sie in den Vordergrund, wenn eine Ruhephase, wie beispielsweise in der Nacht, vorliegt. Die Gründe für diese Komplikationen können vielfältig sein. Nicht nur die Mittelohrentzündung – als bekannteste Form – ist ein Auslöser der Schmerzen. Auf Erkrankungen der Zähne oder des Kiefers äußern sich häufig durch Schmerzen am Ohr. Treten Ohrenschmerzen, Halsschmerzen und andere Symptome gleichzeitig auf, dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Entzündung der Ohren durch aufsteigende Erreger. Und auch Allergien, Tumore oder eine Gürtelrose können als Auslöser fungieren. Dies gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Ohrenschmerzen bei Kindern. Eine Therapie gegen Ohrenschmerzen richtet sich immer nach der Ursache. Bei Mittelohrentzündungen helfen beispielsweise schmerzstillende Medikamente. Handelt es sich um eine Infektion, dann können Antibiotika helfen. Stammen die Schmerzen von den Zähnen oder dem Kiefer, dann ist die Zahnbehandlung das Mittel der Wahl. Ein gerissenes Trommelfell bedarf häufig operativer Maßnahmen. Wer dieser Art der Schmerzen etwas entgegenwirken möchte, der kann bei leichten Problemen auch Hausmittel einsetzen. In vielen Fällen können sie die Ohrenschmerzen schnell lindern. Bewährte Hausmittel gegen Ohrenschmerzen sind die Säfte aus Zwiebeln, Petersilie oder Knoblauch. Damit werden Tücher befeuchtet und bis zu einer dreiviertel Stunde auf die Ohren gelegt. Werden die Schmerzen nicht durch eine Entzündung verursacht, dann können auch warme Mittel helfen. Eine Möglichkeit sind pürierte Kartoffeln, die ebenfalls in ein Tuch gewickelt aufgelegt werden. Eine weitere Möglichkeit bietet auch die Kamille. Gerade Zwiebel, Petersilie und Knoblauch sind durch ihre desinfizierende Wirkung optimal geeignet. Allerdings sollte bei starken Schmerzen und bei langer Beschwerdedauer immer ein Arzt aufgesucht werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.