Palmöl wird aus der Ölpalme gewonnen und ist ein Pflanzenöl. Das Öl enthält über 40 Prozent Palmitinsäure, bei der es sich um eine gesättigte Fettsäure handelt. Darüber hinaus sind ungefähr 39 Prozent ungesättigte Fettsäuren enthalten. Grundlage für die Gewinnung ist das Fruchtfleisch. Das Öl entsteht, indem die Früchte zunächst sterilisiert und danach gepresst werden. Um das reine Öl zu gewinnen, wird die Flüssigkeit raffiniert, so dass nur noch das klare Öl vorliegt. Das Palmöl ist sehr hitzebeständig. Es wird vor allem in Afrika und Asien zum Kochen, Braten und Frittieren eingesetzt. Darüber hinaus ist es häufig für die industrielle Fertigung von Lebensmitteln geeignet. Vor allem bei der Herstellung von Margarine bildet es in vielen Produkten einen wichtigen Grundstoff. Daneben werden auch Backwaren und Süßigkeiten aus dem Öl produziert. Unraffiniertes Öl enthält viel Vitamin E und Carotin. Diese Stoffe werden bei der Verarbeitung weitgehend entfernt. Darüber hinaus ist Vitamin A und Beta-Carotin in Palmöl zu finden. Dadurch hat das Öl einen gesteigerten gesundheitlichen Wert.Gerade die Vitamine des Öls decken pro Esslöffel den Tagesbedarf eines Erwachsenen ab. Viele Inhaltsstoffe werden beim Erhitzen allerdings weitgehend zerstört, so dass nach der Zubereitung ein weit geringerer Gehalt vorhanden ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.