Die Pastinake ist ein Doldenblütler. Sie ist eine zweijährige Pflanze, deren Wurzeln ähnliche einer Karotte sind. Darüber hinaus verfügt sie über einen sehr angenehmen Duft. Von der Pflanze sind heute noch Wildformen zu finden. In der Küche werden allerdings nur die Gemüseformen verwendet, die in einer großen Vielzahl gezüchtet werden. Sie wird in vielen europäischen Küchen verwendet. In Deutschland wurde sie allerdings nach der Einführung der Kartoffel und Karotte weitgehend verdrängt, so dass nur wenige Rezepte bekannt sind. Der Geschmack ist leicht herb und süßlich. Auch eine leichte Würzigkeit ist feststellbar. Sie werden sowohl gebacken wie auch gekocht. Darüber hinaus kann ein Püree hergestellt werden. Beliebt ist die Pflanze als Salat. Sie verfügt über einen Geschmack, der eng an Karotten und Sellerie angelehnt ist. Darüber hinaus wird die Pastinake in Suppen verwendet. Das Sirup aus der Pflanze kann als Brotbelag verwendet werden. Herzhafte Fleischspeisen können mit der Pflanze abgerundet werden. Eine Verwendung findet die Pflanze darüber hinaus in Baby-Brei. Hierfür ist die Pflanze vor allem durch ihren niedrigen Nitratgehalt geeignet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.