Das Pumpernickel ist gehört zu den Spezialbroten. Es handelt sich dabei um ein Brot, das aus Roggenschrot hergestellt wird. Der Teig selbst ist ein Sauerteig, wie er auch zur Herstellung von Roggenbrot verwendet wird. Die Anfertigung des Pumpernickel ist sehr energie- und zeitintensiv. Die Teigherstellung entspricht zwar der Herstellung des Roggenbrots. Doch das Backen findet bei sehr hohen Temperaturen statt. Bei dieser Hitze wird das Brot zwischen 16 und 24 Stunden in einer Dampfkammer gebacken. Bei diesem Vorgang entsteht dann ein Geschmack, der sich deutlich vom Roggenbrot abhebt. Er ist malzartig und kann bis hin zu karamellartigen Geschmacksrichtungen reichen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.